Das Bernina Massiv mit dem markanten Biancograt (Foto © R. Gantzhorn)Das Bernina Massiv mit dem markanten Biancograt (Foto © R. Gantzhorn)
  • Hotel
  • Ferienwohnung
Anreise
Abreise
 
Zimmer
Personen
» Erweiterte Suche
Verfügbarkeit prüfen
Anreise
Dauer
 
Personen
» Erweiterte Suche
Verfügbarkeit prüfen

Hochtouren- & Kletter-Tipps

Bei der Überquerung des Gletschers (Foto © Salewa)

Gletschertrekking Diavolezza

Diese hochalpine Gletschertour führt hinauf zu einem einmaligen Aussichtspunkt inmitten des Bernina-Massivs. Von der Diavolezza steigt man hinab auf den Persgletscher, überquert diesen und steigt anschliessend zur Gemsfreiheit (3186 m ü. M) hoch. Von da aus traversiert man am Fusse des Piz Palü zur Fuorcla Trovat und zurück zur Diavolezza.

  • Wanderzeit: ca. 6 Std.
  • Schwierigkeit: mittel, für geübte Bergwanderer ohne alpin-technische Kenntnisse

Ausrüstung:

  • Hohe Berg- oder Wanderschuhe mit gutem Profil
  • Regen- oder Windschutzjacke
  • Sonnenbrille, Sonnencreme und Kopfbedeckung
  • Handschuhe
  • Anseilgurt
  • Trekkingstöcke oder Pickel
  • Steigeisen & Schraubkarabiner
  • Verpflegung

Weitere Informationen:
www.bergsteiger-pontresina.ch

Materialmiete:

www.govertical.ch

Beim Aufstieg auf den Piz Roseg (Foto © R. Gantzhorn)

Kletter-Ausbildung

Das Besteigen der hohen Gipfel in den Alpen ist kein Spaziergang und setzt eine Grundtechnik im Klettern voraus. Um dieses Know-how zu erlangen, werden diverse Ausbildungskurse in verschiedenen Stufen angeboten.

  • Basic
    Die Grundtechnik vom Klettern, Sichern und Abseilen kennenlernen.
  • Advanced
    Die Kletterkenntnisse werden vertieft, erste Versuche im Vorstieg. Dabei wagt man sich bereits an Mehrseillängen (bis 3 Seillängen) heran.
  • Clean Climbing
    Eine wahre Herausforderung! Es wird gelernt, die eigene Route selber abzusichern,  Standplätze und Zwischensicherungen werden selbst angebracht.

Weitere Informationen:

www.bergsteiger-pontresina.ch

 

Materialmiete:
www.govertical.ch

Beim Aufstieg zum Piz Bernina (Foto © M. Volkart)

Geführte Kollektivhochtouren

Hochtouren über Gletscher und Gipfelgrate vermitteln eindrückliche Erlebnisse mit Gleichgesinnten. Diese erfordern eine gute Kondition und Bergerfahrung. Für folgende Touren ist das sichere Steigeisen-Gehen absolut notwendig. Für Teilnehmer ohne Erfahrung ist der Besuch eines Eiskurses obligatorisch.

  • Piz Kesch 3417 m
  • Piz Chapütschin 3386 m
  • Piz Glüschaint 3594 m
  • Piz Morteratsch 3751 m
  • Piz Palü 3901 m
  • Piz Palü 3901 m Piz Bernina 4049 m (in 2 Tagen)

Weitere Informationen:
www.bergsteiger-pontresina.ch

Materialmiete:

www.govertical.ch

 

Diavolezza Express im Berninagebiet (Foto © A. Badrutt)

"Diavolezza-Express" am Piz Cambrena

Den imposanten Persgletscher zu Füssen, die Eiswildnis der Bernina vor der Nase. Wer sich dem berühmten Bernina-Kessel von Osten her nähern will, kann ihm über die Westflanke des Piz Canbrena ein aufregendes Stück entgegen klettern. Bohrhaken M10 signalisieren die neue Route, deren Namen Gutes verheisst. Der "Diavolezza-Express" ist auf der ganzen Länge abgesichert, kann innert eines Tages gepackt werden und bietet alpinen Profis ein abwechslungsreiches Klettertraining: im Sommer griffige Felsunterlage und bei kühleren Temperaturen anspruchsvolles Mixedklettern mit Eis- und Schneepassagen.

  • Schwierigkeit: 12 SL im Bereich 5+/6- (bei Schnee und Eis, M5+)
  • Aufstieg ab Diavolezza: 4-5 Std. bis zum Gipfel
  • Begehbar: Mitte Juni – Mitte Oktober

Weitere Informationen:
www.bergsteiger-pontresina.ch

 

Materialmiete:
www.govertical.ch


Bergsteigerschule Pontresina
Via Maistra 163 
7504 Pontresina
Tel. +41 81 842 82 82
E-mail
Website
» Wetter
» Livecams

Details
Alle Events