Wandern
Mehr als nur des Müllers Lust

Wandern in Pontresina im Engadin

Karierte Hemden, rote Socken und Wanderstock. Das einst verstaubte Image des Wanderns ist passé. Heute ist es trendy, Smartphone und Laptop einfach mal auszuschalten und die Schönheit der Natur zu erwandern. Und genau dafür ist Pontresina prädestiniert: Mit seinem 580 km langen Wanderwegnetz zählt es zu den beliebtesten Wanderorten der Schweiz. Zu den Highlights zählen dabei eine Wanderung durchs wildromantische Rosegtal oder auf Muottas Muragl – Postkarten-Blick auf die Oberengadiner Seenlandschaft und den Piz Bernina inklusive. Oder die Höhenwanderung von Muottas Muragl zur Alp Languard. Diese führt durch das Revier der grössten Steinbockkolonie der Schweiz. Wer noch mehr davon sehen möchte, macht eine Wanderung im einzigen Schweizer Nationalpark, der übrigens nur einen Katzensprung von Pontresina entfernt ist. 

WandertourenInteraktive Wanderkarte

Die Panoramasicht aufs Engadiner Seenplateau gilt als eine der schönsten der Schweiz

Gletscherweg Morteratsch

In Pontresina liegen die Gletscher quasi vor der Haustür. Einer davon ist bequem via einem rund 50-minütigen Spaziergang ab dem Bahnhof Morteratsch erreichbar. Von da aus führt der Gletscherweg Morteratsch Gäste direkt zur Gletscherzunge des drittlängsten Gletschers der Ostalpen. Auf dem Weg dorthin informieren 16 Haltepunkte über das Zurückweichen des Morteratsch-Gletschers und über das geheimnisvolle Leben in seinem Vorfeld. Das passende Begleitbuch dazu „Lebendiges Gletschervorfeld“ ist bei der Tourist Information Pontresina erhältlich. Weitere Informationen hierzu sind unter www.bernina-glaciers.ch ersichtlich.

Freie Fahrt mit dem Wanderpass

Das Beste für Wanderer: Der Engadiner Wanderpass gewährt Gästen, die in Hotels, Ferienwohnungen oder auf Campingplätzen übernachten, freie Fahrt auf den Bergbahnen, Bussen und Bahnen des Oberengadins. Erhältlich ist der Wanderpass für zwei bis sechs Tage. Alle Informationen sind unter www.engadin.stmoritz.ch ersichtlich.

Weiterführende Informationen über das Wandern im Engadin

Weitere Themenwanderwege in Pontresina

Berninabahn-Lehrpfad

16 Tafeln informieren über die 100-jährige Geschichte der Berninabahn von der Gründerzeit bis heute. Seltene Aufnahmen und Dokumente, Daten und Fakten, Erfreuliches, Unterhaltsames und Tragisches machen die Erkundung des Lehrpfads zu einem kurzweiligen Spaziergang von ca. 20 Minuten. Alle Tafeln sind zweisprachig, in deutsch und romanisch. Ab Bahnhof Pontresina oder Surovas führt der Lehrpfad durch den schönen Taiswald. Eine Beschreibung ist bei der Tourist Information Pontresina sowie am Bahnschalter erhältlich.

Öko-Strompfad: vom Lago Bianco zum Gletschergarten

Wer etwas mehr über Strom erfahren möchte und gerne wandert, ist auf dem Ökostrompfad goldrichtig. Zwischen dem Lago Bianco auf dem Berninapass und Cavaglia erwarten den Wanderer, neben einer der schönsten Gebirgslandschaften der Schweiz, zwölf Informationstafeln. Diese erzählen auf anschauliche Weise Geschichten aus der Welt der Energie. Und manch Verblüffendes über Ökostrom. Der Pfad ist von Juni bis Ende Oktober geöffnet.

Klimalehrpfad Muottas Muragl – Alp Languard

Dieser international prämierte Erlebnislehrpfad führt über den Schafberg ob Pontresina und umfasst auf einer Wegstrecke von rund 9 Kilometern 15 Informationstafeln. Diese zeigen Naturphänomene wie die Klimaerwärmung in den Alpen auf. Der Klimaweg ist ein Projekt des WWF Schweiz in Zusammenarbeit mit der naturforschenden Gesellschaft des Engadins (SESN) und wird von den Standortgemeinden Pontresina und Samedan sowie von Sponsoren unterstützt. Die Broschüre dazu "Auf den Spuren des Klimawandels" ist bei der Pontresina Tourist Information für 15 Franken erhältlich. Übrigens: Den Klimalehrpfad kann man auch virtuell erkunden.

Themenpfad Ricola-Kräutergarten

Der Ricola-Kräutergarten beheimatet alle 13 Kräuter, die in jedem Ricola-Kräuterbonbon stecken. Anhand von kleinen Tafeln erfahren Besucher mehr über Salbei, Frauenmantel, Malve und Co. Der Themenweg beginnt Eingangs Rosegtal und führt in den Taiswald hinein. Weitere Informationen: www.ricola.com/pontresina