Snowkiten
Aufriggen und losrippen

Snowkite-Spot am Berninapass im Engadin

Snowkiten am Berninapass bei Pontresina gilt in der Kitesurf-Szene als Geheimtipp unter den Snowkite-Gebieten im Engadin. Die Flächen beim Lago Bianco und Lago Nero sind vielseitig und windreich. Hier finden Snowkiter alles, was sie suchen: ein Gebiet für Racer, Anfänger und Freestyler. Dazu Backcountry-Möglichkeiten und einige der längsten und anspruchvollsten Snowkite-Touren der Schweiz. Wem das Gleiten über die schneebedeckten Eisschichten zu langweilig wird, lässt sich einfach mit seinem Lenkdrachen einen der angrenzenden Berge hinaufziehen – spektakulärer Abflug garantiert.

Die beste Zeit fürs Snowkiten ist von Dezember bis Januar, wenn es Pulverschnee hat.

Snowkiten während des ganzen Winters

Der Berninapass ist eine typische Nord–Südverbindung. Ideale Windbedingungen zum Snowkiten sind Nord, Nordwest. Nordföhn bereitet hier einen knallblauen Himmel, bei Südföhn wird man schon mal richtig eingeschneit. Wie auch immer, die Passstrasse ist den ganzen Winter offen. Das heisst: Kiter können bequem mit dem Auto oder der Rhätischen Bahn an den Spot fahren, den Kite aufriggen und gleich losrippen. Wer eine etwas exklusivere Variante auf dem Bernina sucht, sollte mal den Spot auf der Ostseite ausprobieren. Hier kitet man garantiert fast alleine. 

Ospizio Bernina für den Lunch zwischendurch

Im nahegelegenen Albergo Ospizio Bernina wärmen sich Snowkiter auf und stärken sich für den nächsten Ride mit einem Teller Polenta oder Pizzoccheri alla Valtellinese. Wer die Verhältnisse am Berninapass aus der Ferne auskundschaften möchte, informiert sich über die Webcam oder die lokalen Wetterprognosen des Bernina Hospiz.

Snowkite-Schulen und Mietmaterial

Swiss Kitesurf GmbH
Tel. +41 81 828 97 67
info@kitesailing.ch
www.kitesailing.ch

BigDayz Kitesports GmbH
Tel. +41 79 370 63 67
office@bigdayz.com
www.bigdayz.com