Diavolezza - Lej da Diavolezza

6,19 km
2:05 Std
32 m
932 m
85
Etappentour TOP Mittel
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Startpunkt der Tour
Diavolezza, Bergstation
Zielpunkt der Tour
Diavolezza, Talstation
Niedrigster Punkt
2.082 m
Höchster Punkt
3.002 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Streckentour
  • Bergbahnauf-/-abstieg
Quelle : Engadin St. Moritz

Von der Bergstation Diavolezza führt der Weg zuerst zur Endstation des Sesselliftes bevor er entlang des Sass Queder Grats zum Lej da Diavolezza runter steigt.

Der Lej da Diavolezza ist ein idealer Rastplatz - und eine Pause ist sicherlich verdient, denn der Weg bis zum See verlangt Konzentration und führt über ein steiles Zwischenstück. Die wunderschöne Umgebung und deren Flora und Fauna ist ein Genuss. Eine Besonderheit bietet zudem der Muots Ravulaunas, an deren Flanke Sie weiterwandern. Der Muots Ravulaunas ist der Berg der Schneehühner. Mit viel Glück können auch heute noch Schneehühner gesichtet werden. Der Piste folgend erreichen Sie die Talstation Diavolezza. Eine Erlebnis-Wanderung, die eine gewisse Trittsicherheit erfordert.

Weitere Informationen
Engadin St. Moritz Tourismus AG
Via san Gian 30
CH-7500 St. Moritz
Telefon: +41 81 830 00 01
E-Mail: allegra@engadin.ch 
Internet: www.engadin.ch 

Wegbeschreibung
Diavolezza Bergstation - Firnfeld Diavolezza - Lej da Diavolezza - Muots Ravulaunas - Diavolezza Talstation
Tipp des Autors
Wer nicht trittsicher ist, kann auch der Skipiste zum Lej da Diavolezza folgen.
Sicherheitshinweise
Trittsicherheit erforderlich
Karte