Val da Fain

49,07 km
5:31 Std
1.035 m
886 m
62
Etappentour S2 Schwer
Kondition
Technik
Landschaft
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Startpunkt der Tour
Zuoz, Bahnhof
Zielpunkt der Tour
Livigno
Niedrigster Punkt
1.665 m
Höchster Punkt
2.472 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
Quelle : Engadin St. Moritz

Abseits vom Mainstream und doch immer mittendrin: Diese Tour nach Livigno (IT) führt zwar meist entlang bekannter Verkehrsachsen, verläuft aber fast ausschliesslich auf Trails und Naturwegen.

Ausgangspunkt für diese abwechslungsreiche Tour kann jeder Oberengadiner Ort zwischen Zouz und Pontresina sein. Schwingen wir uns in Zuoz aufs Bike, um die längstmögliche Strecke auszunutzen, geniessen wir zunächst das idyllische Stück zwischen Chamues-ch und Pontresina entlang dem Lej da Gravatscha. Kurz darauf folgen wir auf dem Damm dem Flaz-Flussbett und umfahren dann Punt Muragl. Auf der Ortsstrasse fahren wir durch Pontresina in Richtung Berninapass und erhaschen dabei einen schönen Blick ins Val Roseg.

Beim Ortsausgang gleich hinter dem Hotel Palü auf der linken Seite beginnt der Singletrail, der parallel zur Bernina-Strasse immer weiter ansteig. Bei Montebello mündet unser Weg auf diese Passstrase ein, der wir ein kurzes Stück folgen. Nachdem wir die Bahnlinie gekreuzt haben, halten wir rechts auf dem Parkplatz, um uns den grossartigen Blick auf den Morteratsch-Gletscher nicht entgehen zu lassen.

Nach insgesamt etwa 1 Kilometer auf der frequentierten Strasse verlassen wir diese wieder, nutzen sie allerdings bei Bernina Suot in Richtung Val da Fain (Heutal) nochmals für einige Meter. Dennoch überwiegen die Fahrabschnitte über Naturtrails und somit durch faszinierende alpine Landschaften inklusive weidender Kühe, plätschernder Bäche und schneebedeckter Gipfel!

Der Lohn für den stetigen Aufstieg wartet auf uns droben auf den Alp La Stretta, die während der Saison meist bewirtet und ein hervorragendes Plätzchen ist, um Bikerbeinen etwas Ruhe zu gönnen. (Unser Tipp: Tanken Sie neue Energie mit einem Stück frischem Apfelstrudel.) Bis La Stretta und zur Landesgrenze sind es von hier noch gute zwei Kilometer, die relativ flach verlaufen, bis uns bei der Abbruchkante ins Valle della Forcola ein ziemlich abschüssiger Weg steil zurück auf die Strasse nach Livigno bringt. Jetzt noch die Räder auf Wegen parallel zur Hauptstrasse rollen lassen und Livigno ist erreicht.

Hinweis(e)
- Der Trail von Pontresina nach Montebello ist auch ein beliebter Wanderweg, so dass während der Hochsaison besondere Vor- und Rücksicht geboten ist.

- Da uns die Tour ins Zollfreigebiet Livigno in Italien führt, müssen wir Ausweispapiere mitnehmen und Zollvorschriften beachten.
- Der Weg von La Stretta bis Baitel Grosso Agnelli ist steil und abschüssig. Empfohlen sind daher gutes Schuhwerk und - bei Nässe - doppelte Vorsicht.
- Gratis Mountainbike-Übersichtskarte bei allen Tourist Informationen von Engadin St. Moritz erhältlich.
- Die Singletrail Map kann vie www.singletrailmap.ch bezogen werden.

Siehe auch
Engadin St. Moritz
CH-7500 St. Moritz
Tel: +41 (0)81 830 00 01
E-Mail: allegra@estm.ch
Internet: www.engadin.ch/de/bike

Wegbeschreibung

Zuoz - Chamues-ch - Pontresina - Val da Fain - La Stretta - Livigno (I)

Sicherheitshinweise

Der Trail von Pontresina nach Montebello ist auch ein beliebter Wanderweg, deshalb ist während der Hochsaison besondere Vor- und Rücksicht geboten. Die Tour führt uns abseits der Hauptachsen ins Zollfreigebiet Livigno in Italien: deshalb bitte Ausweispapiere mitnehmen und Zollvorschriften beachten. Der Weg von La Stretta bis Baitel Grosso Agnelli ist steil und abschüssig, gutes Schuhwerk wird empfohlen, und bei Nässe doppelte Vorsicht.

Karte