Hahnensee-Trail

21,07 km
3:58 Std
1.086 m
1.086 m
88
Etappentour S3 TOP Schwer
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Startpunkt der Tour
St. Moritz Bad
Zielpunkt der Tour
St. Moritz Bad
Niedrigster Punkt
1.772 m
Höchster Punkt
2.754 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
Quelle : Graubünden Ferien

Der Trail, die Aussicht und der «Fail» sowieso – im Mountainbiken ist so ziemlich alles #epic. Aber was heisst das eigentlich? Wir haben uns aufgemacht ins Engadin, um den «epischen» Hahnensee-Trail zu fahren – und zu verstehen, was #epic eigentlich bedeutet.

Ausgangslage der Tour ist St. Moritz Bad, von wo man die ersten Meter auf der Hauptstrasse in Richtung Champfèr fährt, dann aber bald schon links abzweigt zur ehemaligen Skisprunganlage (Schanzenareal). Auf einer Schotterstrasse steigt man jetzt auf zum kleinen Lej Nair und gelangt auf diese Weise nach Surlej. Wer früh morgens oder am späten Nachmittag unterwegs ist, nimmt dann vorzugsweise die Corvatsch-Gondelbahn nach Murtèl (Bike-Transport nur auf der ersten und der letzten Verbindung des Tages möglich). Andernfalls ist man auf die eigene Muskelkraft angewiesen. Dafür klettert man auf einer Schotterstrasse zur Margun Surlej, wo der Aufstieg für ein Stück gnadenlos steil wird. Diese Schotterstrasse führt hoch bis zur Fuorcla Surlej, dem Kulminationspunkt der Hahnensee-Tour. Das Panorama von hier auf die Berninagruppe ist schlicht atemberaubend. Die Abfahrt führt dann ein paar Meter über Singletrails entlang der Aufstiegsroute, wobei bald schon rechterhand der Hahnensee-Trail abzweigt. Dieser ist sehr anspruchsvoll und nur für sehr gute Mountainbiker fahrbar – wobei es auch so einige Stellen gibt, bei welchen abgestiegen werden muss – bietet aber vor allem auch eine Kulisse, die seinesgleichen sucht. Der Blick auf die Oberengadiner Seen ist nirgendwo besser als hier! Der Trail führt phasenweise steil hinab zum Hahnensee (rätoromanisch: Lej dals Chöds), wird danach etwas flacher um bei der Weggabelung bei Gianda Naira auf direktem Weg hinab nach St. Moritz Bad zu führen.
Wegbeschreibung
St. Moritz Bad – God da Lej Marsch (Skisprungschanze) – Lej Nair – Surlej – Alp Surlej – Lej da la Fuorcla – Fuorcla Surlej – Crap Alv – Lej dals Chöds (Hahnensee) – Gianda Naira – St. Moritz Bad
Tipp des Autors

Diese Tour ist sehr anspruchsvoll und nur für sehr gute Mountainbiker fahrbar – wobei es auch so einige Stellen gibt, bei welchen abgestiegen werden muss.

Restaurant-Tipps auf dem Weg: 

  • Berghaus Fuorcla Surlej
  • Restaurant Hahnensee / Lej dals Chöds

 

Zusätzliche Information

Shuttles: 

Surlej–Murtel (Corvatsch)

 

Karte