Bergsteigerschule
Die Berghelden des Engadins

Bergsteigerschule Pontresina im Engadin

1962. Die Rolling Stones spielen ihr erstes Konzert. John F. Kennedy ist Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Und in Pontresina gründen sechs Bergführer gemeinsam die Bergsteigerschule Pontresina – die älteste und bis heute grösste in Graubünden. Diese bietet Gästen unbeschwerte Bergerlebnisse. Darunter auch Gipfelbesteigungen auf die zwei bekanntesten Berge im Engadin: Piz Palü und den Mount Everest der Ostalpen – den Piz Bernina. Dabei spielt es keine Rolle, ob man ein Steilhang-Spezialist oder eher der Geniesser-Typ ist. Denn bei der Bergsteigerschule Pontresina kommen alle auf ihre Kosten.

Die Berg-steigerschule Pontresina ist der älteste und grösste Bergsport-anbieter Graubündens.

Sprung zum modernen Bergsportanbieter

Trotz traditionellem Charme hat die Bergsteigerschule den Wandel der Zeit und den Wunsch nach einem vielseitigerem Bergerlebnis nicht verschlafen. Dabei hat sich nicht nur das Material verändert. Dieses ist heute im Vergleich zu früher viel leichter und handlicher. Kein Vergleich zu den alten Hanfseilen und Holzskieren von damals. Auch das Angebot für Gäste ist vielfältiger geworden. Neue Trendsportarten wie Eisklettern, Freeriden, Skitouren im Winter und Sportklettern sind hinzugekommen. Damit hat die Bergsteigerschule den traditionellen Alpinismusort Pontresina auf eine moderne Art weitergebracht. Ohne dabei den Ursprung zum Dorf zu verlieren und klassische Angebote wie Hochtouren im Sommer und Skitouren im Frühling zu vernachlässigen. Heute wie damals zu Gründungszeiten, eines bleibt gleich: Gäste erleben bewegende Gipfelmomente – individuell oder in einer Gruppe. 

Bergsteigerschule Pontresina

Bergsteigerschule Pontresina
Via Maistra 163
7504 Pontresina
Tel. +41 81 842 82 82
info@bergsteiger-pontresina.ch
www.bergsteiger-pontresina.ch