plattner & plattner Art Gallery

Fotoausstellung von Claudio Gotsch in der «Plattner & Plattner Art Gallery» in Pontresina

Ruhe, und ganz viel Weiss

Weiss ist nicht gleich Weiss. Es kann warm wirken oder einen frösteln lassen – vor allem kann Weiss Ruhe ausstrahlen. Das zeigen die «White Edition»-Werke des Engadiner Fotografen Claudio Gotsch. Seine Bilder sind eine Symbiose aus Präzision, Perfektion und Natur pur. Denn der weisse Hintergrund stellt das Tier in den Vordergrund und setzt seine Schönheit und Anmut in den Fokus. 

Claudio Gotsch fängt in seinen Bildern intime Momente der Natur ein und bringt den Zauber des Engadins ins Wohnzimmer. Mit seiner neuen «WhiteEdition» – als Gegensatz zur «BlackEdition» – ist es ihm wiederum gelungen, die Tiere in einer ganz speziellen Art darzustellen. Da Claudio Gotsch auch im Winter mit der Kamera unterwegs ist, lag es auf der Hand, dass er die Tiere kontrast- und ausdruckstark mit weissem Hintergrund fotografiert. Die «WhiteEdition»-Serie war geboren. Einige Bilder sind in der Ausstellung in der «Plattner & Plattner Art Gallery» das erste Mal zu sehen. Entstanden sind die Fotos zur Serie in den letzten drei bis fünf Jahren.

Für Wildtieraufnahmen braucht es nicht nur Geduld und Ausdauer, sondern auch ein tiefgreifendes Wissen über die Tiere und ihr Verhalten. «Als Tierfotograf muss man vor den Tieren da sein und nach den Tieren gehen», sagt der Engadiner. Der Schlüssel sei, den Lebensraum, das Verhalten und die Gewohnheiten eines jeden Wildtieres zu kennen.
Dazu komme, dass man sich dem Tier unbemerkt nähern können muss. «Man muss auf den Wind, die Geräusche und die Sicht oder auch die Tarnung achten, all das kann bei Nichtbeachtung den Zugang zu einem Bild in Sekunden vernichten», erklärt Claudio Gotsch. Zudem müsse der Winkel zum Tier stimmen, der Lichteinfall wie auch der perfekte Hintergrund.

Vernissage: Montag, 28. Dezember 2020 um 17 Uhr