plattner & plattner Art Gallery

"BlackEdition"

Der Fotograf Claudio Gotsch (1969) hat sein Revier im Engadin. Seine Hauptmotive sind die Tiere. In seinen Bildern fängt er aussergewöhnliche Momente der Natur ein und bringt den Zauber des Engadins ins Wohnzimmer.

Mit der Sommerausstellung 2020 in der plattner & plattner Art Gallery in Pontresina zeigt er einige seiner Werke zum ersten Mal in seiner Heimat.

Mit seiner "BlackEdition" ist es Claudio Gotsch besonders eindrücklich gelungen, eine intensive Spannung zwischen Tier und Betrachter aufzubauen. Das Bild, reduziert auf das Tier, strahlt in seinen Aufnahmen eine ungeheure Kraft aus: "Als Tierfotograf muss man vor den Tieren da sein und nach den Tieren gehen. Dafür muss man sie und ihre Gewohnheiten genau kennen."

Neben seinen Tierbildern hält Claudio Gotsch auch seine Heimat in wundervollen Landschafts- und Lifestyle-Fotografien fest. Das Engadin ist ein einmaliges Hochtal, dessen Seen, Berge, Täler und auch die darin lebenden Nutztiere eine besondere Stimmung verbreiten. Stundenlanges Ansitzen und Warten sind der Schlüssel zu einem guten Bild, immer auf der Suche nach dem perfekten Foto. "Manchmal muss man bei der Tierfotografie auf ein Foto verzichten, um im richtigen Moment ein noch besseres machen zu können!".

Vernissage: Freitag 24. Juli 2020 um 18.00 Uhr

Künstlergespräch: Mittwoch 5. August um 18.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 19. Juni bis 24. Oktober 2020