Schlechtwetter-Tipps
Pontresina ist auch bei Schmuddelwetter attraktiv
Schlechtwetter-Tipps
Pontresina ist auch bei Schmuddelwetter attraktiv

Pontresina entdecken – auch bei «schlechtem» Wetter

Pontresina lädt an 365 Tagen im Jahr zum Entdecken und Geniessen – auch dann, wenn die Sonne mal nicht scheint. Deshalb haben wir für Sie ein paar Tipps zusammengestellt, die zeigen, warum es sich gerade auch bei Schmuddelwetter lohnt, die warme Stube zu verlassen.  

Wenn’s dampft, ist’s gut!

Die Finnen sind das lebende Beispiel dafür: Schwitzen ist gesund und entspannt Körper und Seele! In unseren Breitengraden ist zwar nicht jeder zweite Haushalt mit einer Sauna ausgestattet, dafür überzeugt in Pontresina die Auswahl an Day-Spas und Wellness-Oasen. Öffentlich zugängliche Sauna-, Wellness- und Massagebereiche finden Sie z. B. im Bellavita Erlebnisbad und Spa.

Das Hotel Saratz bietet mit dem Sarazenenbad eine eigene Hamam-Interpretation. Eine exklusive Wellness-Oase besitzt auch das Grand Hotel Kronenhof. Mit seinen 2'000 Quadratmetern zählt der Kronenhof Spa nicht nur zu den grössten, sondern auch zu den architektonisch eindrücklichsten Hotelspas im ganzen Engadin. 

Afternoon Tea im Kronenhof

Das Fünf-Sterne-Superior Grand Hotel Kronenhof ist die «Grande Dame» der Hotels im Engadin. Sobald man das Haus betritt, fühlt man sich um ein Jahrhundert zurückversetzt. Nachmittags wird die britische Afternoon Tea-Tradition zelebriert, in der Kronenhof Bar oder der Lobby. Dabei stehen über 20 Teesorten und diverse Speisen zur Auswahl. Bar, Lobby und der Afternoon Tea sind öffentlich. Es lohnt sich, im Voraus zu reservieren. Dresscode: Smart-casual. 

Walther Lobby - Kommen, um zu bleiben

Das Vier-Sterne-Superior Hotel Walther gehört punkto Interieur erst recht zu den spannendsten Lobby-Adressen im Engadin. Es lohnt sich, dort mal vorbeizuschauen. Oder sich gleich in der Lobby einzunisten und die zahllosen Sitzgelegenheiten zu testen. Diese erhielt 2017 einen frischen und lebendigen Look. Überkommt Sie plötzlich der kleinere oder grössere Hunger, steht Ihnen die attraktive Lounge-Karte zur Verfügung. Zum Verweilen lädt ebenso die Bar mit der unkonventionellen Lichtinstallation von Rolf Sachs.

Entdecken Sie die kulturelle Schatzkammer Engadin

Das Engadin zählt über 90 Museen, Galerien und Bibliotheken. Zu den bekanntesten gehören das Segantini Museum in St. Moritz, das Muzeum Susch, das Nietzsche Haus in Sils, die Vito Schnabel Gallery und Hauser & Wirth in St. Moritz. Aber auch in Pontresina können Sie viel Kunst und Kultur entdecken. Auf Besucher freuen sich beispielsweise L’Atelier des einheimischen Fotografen Gian Giovanoli, die Galerien Palü und die Art Gallery von plattner & plattner, Eve-line-art, das Kunstatelier Gisela Gredig oder das Museum Foto Flury.

Museum Alpin

Pontresina ist das traditionsreichste Bergsteigerdorf Graubündens und im Museum Alpin steht unsere hochalpine Bergwelt im Mittelpunkt. Fauna, Flora und Geologie der Bündner Berge werden hier ebenso vorgestellt wie die alpine Kultur und spektakuläre Alpinismus-Historie. Highlights sind die Ausstellungen über den Sommer- und Winteralpinismus, die Einblick in die Pionierzeit des Bergsteigens wie z. B. die Eroberung des Berninamassivs bieten. 

Mit dem Bernina Express ab in den Süden

Die Berninalinie der Rhätischen Bahn gehört zum UNESCO-Welterbe und eine Fahrt mit dem Bernina Express ist ein einmaliges alpines Erlebnis. Wenn Sie die italienischsprachige Seite Graubündens und ihre kulinarischen und architektonischen Vorzüge näher kennen lernen möchten, steigen Sie am besten in Poschiavo aus. Wenn Ihnen das nicht südlich genug ist, bleiben Sie einfach bis Tirano sitzen. Das Städtchen im oberen Veltlin punktet ebenfalls mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Spezialitäten wie Wein, Bresaola, Käse und natürlich Pizzoccheri. 

Weils sich gut isst und guttut: Kulinarischer Genuss! 

Nein, an gastronomischer Vielfalt mangelt es in Pontresina nicht. Lokale Wildgerichte, Pizzoccheri aus Südbünden, Fondue oder Raclette von der einheimischen Sennerei oder Steaks und Burger. Mal sündhaft süss, salzig, gut bürgerlich, sportlich leicht, vegetarisch, oben auf dem Berg oder unten im Keller. Sie verstehen, was wir damit sagen wollen, oder? Klicken Sie sich doch einfach mal durch die Karten folgender Restaurants, Lounges und Bars.

Gönnen Sie sich einen Drink!

Ob geschüttelt oder gerührt, pur oder on the rocks: Gönnen Sie sich einen Drink! Probieren Sie den im Eichenfass gereiften Negroni in der Kronenhof Bar oder eines der regionalen Destillate in der Sportbar im Sporthotel. Gin-Liebhaber kommen im Hotel Saratz auf ihre Kosten, über 100 verschiedene Gins warten dort auf durstige und entdeckungsfreudige Abnehmer. In der hauseigenen Szenenbeiz «Pitschna Scena» gibt’s jeden Donnerstagabend Live-Musik. Jeden Freitagabend spielt die Musik in der Sportbar – auch dort live.

Shoppingmeile Via Maistra

Die Via Maistra ist zwar nicht die Fifth Avenue in New York, aber das ist auch gut so. An der Pontresiner Einkaufsstrasse reihen sich kleinere und grössere Geschäfte aneinander, die vor allem lokal und authentisch sind. Handwerkliches, feinste Zuckerbäcker-Kreationen, Käse- und Fleischspezialitäten, Kleider-Boutiquen und Sportgeschäfte – man findet alles, was man im alpinen Alltag braucht oder als Souvenir mit nach Hause bringen kann. 

Spaziergang zum Stazersee

«Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung», besagt ein bekanntes Sprichwort. Auf den nahe gelegenen Stazersee bezogen, trifft dies sehr wohl zu. Ob nun die Sonne die umliegenden Berggipfel auf der Wasseroberfläche widerspiegelt oder der Nebel mystische Schleier übers Ufer zieht, der Stazersee – oder Lej da Staz, wie er auf Rätoomanisch heisst – ist bei jedem Wetter einen Besuch wert.