Pontresina Top 10
Was Sie unbedingt gemacht haben müssen
Pontresina Top 10
Was Sie unbedingt gemacht haben müssen

Was Sie in Pontresina unbedingt machen müssen

In Pontresina trifft wilde Bergromantik auf naturverbundene Ruhe und traditionsreicher Charme auf Action und hochalpinen Lifestyle. Folgende zehn Unternehmungen gehören bei Ihrem Besuch auf die To-Do-Liste.

Steinbock-Paradies

Pontresina ist das Steinbock-Paradies schlechthin. Mit rund 1'800 Tieren lebt am Piz Albris die grösste Steinbock-kolonie der Alpen. Jeweils von Ende April bis Anfang Juni kommen die Tiere in grossen Rudeln runter ins Tal, um sich an den frischen Grashalmen satt zu fressen. In dieser Zeit kann man sie mühelos aus der Nähe beobachten - besonders gut auf der Steinbock-Promenade ab der Kirche Sta. Maria. 

Alp-Schaukäserei

Die Alp-Schaukäserei Morteratsch vereint Tradition, Genuss und pure Naturverbundenheit in einem. Sie ist Treffpunkt für Käse-Liebhaber und Naturgeniesser. Und auch die Entdecker kommen auf ihre Kosten, denn in der Alp-Schaukäserei wird täglich Käse produziert – auf ganz traditionelle Weise.  Die Alp-Schaukäserei Morteratsch ist von Anfang Juli bis Anfang Oktober geöffnet. 

Muottas Muragl / Segantini Hütte / Panoramaweg 

Pontresina liegt auf über 1'800 m ü. M. Wer noch höher hinauf möchte, sollte einen der folgenden Aussichtspunkte besuchen: 

Muottas Muragl

Mit der ältesten Standseilbahn Graubündens geht’s hoch auf 2'456 m ü. M. und schon beim Aussteigen aus der Bahn verschlägt es einem beinahe den Atem. Nahezu alle Gipfel, Täler und Seen der Region präsentieren sich auf Muottas Muragl von ihrer schönsten Seite – im Sommer, Herbst und auch im Winter. 

Segantini Hütte

Von Muottas Muragl oder direkt von Pontresina aus ist die «Chamanna Segantini», wie sie auf romanisch heisst, gut zu Fuss erreichbar. Die Hütte liegt auf dem Schafberg, auf 2'731 m ü. M. und verdankt ihren Namen dem weltberühmten Maler Giovanni Segantini, der 1899 am Pontresiner Hausberg verstorben ist. Die Segantini Hütte ist jeweils den ganzen Sommer über geöffnet. 

Panoramaweg

Der Panoramaweg verbindet die Alp Languard oberhalb Pontresina mit Muottas Muragl und ist zu Fuss auch für weniger geübte Wanderer gut zu bewältigen. Unterwegs hat man freie Sicht auf das Berninamassiv, den Roseggletscher, das Oberengadiner Seenplateau und zahllose Berggipfel. Schuhe schnüren, Picknick einpacken und los geht’s!

Bernina Express

Der Bernina Express führt über den Berninapass am Lago Bianco, der Alp Grüm und anderen Sehenswürdigkeiten vorbei – bis nach Tirano. Die Bahnstrecke ist bezüglich Bautechnik und Linienführung eine Meisterleistung und steht deshalb seit 2008 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Aufgrund grosser Nachfrage wird eine frühzeitige Platzreservation empfohlen. 

Alp Languard

Vom Dorf aus geht es mit dem Sessellift hoch auf 2'325 m ü. M. direkt zum Bergrestaurant Alp Languard. Von dort aus geniesst man eine einmalige Aussicht auf den Piz Palü und das Berninamassiv. Das Bergrestaurant ist bekannt für seine kulinarischen Köstlichkeiten: Vom Alpfrühstück über Pizzoccheri bis zur Riesen-Crèmeschnitte.  Von Juni bis Oktober täglich geöffnet. 

Die Erlebniswelt Bernina Glaciers entdecken

Pontresina ist umgeben von weissen Riesen: den Gletschern. Mit sieben Kilometern ist der Morteratschgletscher der längste im Engadin – und auch der imposanteste! Aber auch der Roseg-, Tschierva-, Sella- und Persgletscher bieten ein eindrückliches Naturschauspiel mit zahlreichen Gletscherspalten und Eishöhlen. Und das Beste: alle befinden sich gleich um die Ecke, im Berninagebiet. Beim Erkunden der Erlebniswelt Bernina Glaciers ist allerdings Vorsicht geboten, denn Gletscher sind gefährlich! Lieber gleich einen ortskundigen Bergführer der Bergsteigerschule Pontresina buchen. 

Langlauf ins Val Roseg

Das Val Roseg ist einer der malerischsten Orte im Oberengadin – erst recht auch im Winter. Die glitzernde Naturlandschaft, die Ruhe, die umliegenden Berge, der Gletscher – das wildromantische Tal umweht pure Magie. Besonders zu empfehlen ist der Besuch auf Langlaufskiern – allerdings exklusiv im klassischen Stil. Die 7,5 km lange Klassischloipe führt von Pontresina aus auf direktem Weg ins Val Roseg. 

Powern Sie sich aus im Gebiet Diavolezza/Lagalb

Ob im Winter oder im Sommer, hier können Sie richtig Dampf ablassen! Die Skigebiete Diavolezza/Lagalb garantieren traumhafte Pisten- und Off-Piste-Erlebnisse – und Schneesicherheit! Einmalig: die Firnabfahrt La Rösa von der Bergstation Lagalb hinunter nach La Motta im Puschlav oder die längste Gletscherabfahrt der Schweiz von der Bergstation Diavolezza direkt vor die Sonnenterrasse des Restaurants Morteratsch.

Im Sommer setzen Sie sich einfach aufs Bike und erkunden die faszinierende Bergwelt auf dem Berninapass auf einem der zahlreichen Single- oder Flow Trails.

Gondolezza – Alles für den Käse!

Die Gondolezza ist ein wahres Paradies für Käse-Liebhaber. Im wohl aussergewöhnlichsten Restaurant von Pontresina kommt der Gletscherkäse als Fondue und Raclette auf den Eichentisch. Ob draussen auf der Sonnenterrasse oder Drinnen – unvergessliche Käsemomente in geselliger Atmosphäre sind hier vorprogrammiert. 

Bock auf Wild? Probieren Sie ein Wildgericht!

Die Hochwildjagd ist im ganzen Kanton Graubünden mehr als nur Hobby, sie ist Teil der Kultur. Auch im Engadin gibt es zahlreiche Jäger, die diese Passion ausüben und die Restaurants mit Wildspezialitäten beliefern. Dazu werden klassische Beilagen wie Spätzli, Marroni, Rosenkohl, Rotkraut und Preiselbeeren serviert. Es finden sich aber immer auch neue, kreative und weniger klassische Wildgerichte auf den Wildkarten wieder.