Muottas Muragl - Segantini Hütte - Pontresina

Muottas Muragl - Segantini Hütte - Pontresina
Startpunkt:
Punt Muragl, Samedan
Orte an der Route:
Punt Muragl - Muottas Muragl - Munt da la Bês-cha - Chna Segantini - Alp Languard - Pontresina
Beschreibung:
Auf den Spuren des berühmten Malers Giovanni Segantini zu einem der schönsten Aussichtspunkte des Oberengadins. Die spektakuläre Fahrt hinauf auf Muottas Muragl lässt bereits erahnen, was für ein Panorama zu erwarten ist. «Werde ich der Natur, die ich male, jene Beleuchtung zu geben vermögen, die der Farbe Leben verleiht?» Diese gut markierte aber zum Teil steile Route führt trittsichere Bergwanderer von der Bergstation Muottas Muragl (2456 m.ü.M.) hinauf zu Giovanni Segantinis letzter Heimat. Auf der Segantinihütte (2731 m.ü.M.) geniesst man eine atemberaubende Aussicht auf die unvergleichliche Engadiner Seenlandschaft und auf das Berninamassiv. Nach einer Stärkung nimmt man den steilen Abstieg entlang des Klimaweges hinunter zur Alp Languard in Angriff, von wo aus man mit dem Sessellift in Kürze in Pontresina eintrifft.
Varianten:

Variante A: Anstelle des steilen Abstieg entlang des Klimaweges kann man sich auch für den weniger ausgesetzten Zickzackweg unterhalb der Segantinihütte zum unteren Schafberg und dann über den Höhenweg zur Alp Languard entscheiden.

Achtung:

Man muss trittsicher und schwindelfrei sein.

Zeit 3.5 h Länge 6.4 km Aufstieg 391 m Abstieg 391 m Max höhe 2731 m ü.M. Schwierigkeit
Höhenprofil
Tourenblatt speichern
XXL Topo-Karte