Val dArlas

Val dArlas
Startpunkt:
Diavolezza, Bergstation
Orte an der Route:
Diavolezza Bergstation - Firnfeld Diavolezza - Sass Queder - Lej da Diavolezza - Val dArlas - Alp da Buond Sur - Alp da Buond Suot - Talstation Diavolezza
Beschreibung:
Familientaugliche Wanderung, die jedoch eine gewisse Trittsicherheit fordert. Der Abstieg erfordert rund 880 Höhenmeter. Nicht zu vergessen ist der schöne Blick auf den tiefblauen Lej Diavolezza und die Aussicht in Richtung Süden.Von der Bergstation Diavolezza queren Sie, wenn die Verhältnisse es zulassen (siehe Variante A), das Firnfeld Diavolezza. Der Bergweg führt entlang des Saas-Queder-Grats bis in Richtung des Lej da Diavolezza. Der Weg bis zum See verlangt Ihre volle Konzentration; er ist oft nass und teilweise rutschig. Kurz vor dem See zweigen Sie jedoch rechts ab und kommen bald ins Val dArlas. Im Val dArlas lag früher ein Gletscher. Dort steigen Sie an der Südflanke des Tales über Wiesen- und Wegspuren langsam zur hinteren Alp Bondo ab und wandern weiter entlang des Bahngeleises der Rhätischen Bahn bis zur Talstation der Diavolezza Bahn.
Varianten:

Variante A: Liegt nicht genug Schnee auf dem Diavolezza Firn, so empfiehlt es sich, die paar Höhenmeter weiter aufzusteigen und über den Zustieg des Sass Queder das Firnfeld zu umgehen.

Variante B: Dem Bahngleis entlang in Richtung Süden erreichen Sie schon bald die RhB-Station-Bernina-Hospiz.

Variante C: Dem Bahngleis entlang in Richtung Süden erreichen Sie nach ausgedehnter Wanderung über den Bernina die RhB-Station-Alp-Grüm. Besonders empfehlenswert ist die herrliche Aussicht in den Süden!

Achtung:

Dieser Weg ist ausgeschildert als Nordic Walking Trail 1 (schwarz)!

Diese Route ist auch in umgekehrter Richtung empfehlenswert.

Zeit 2.5 h Länge 7.1 km Aufstieg 4 m Abstieg 4 m Max höhe 2973 m ü.M. Schwierigkeit
Höhenprofil
Tourenblatt speichern
XXL Topo-Karte