Skitouren
Erste Spuren im Pulverschnee

Skitouren in Pontresina im Engadin

Eine Skitour, das ist etwas für Pfadfinder, für Leute, die ihre Thermoskanne ins Büro schleppen oder gar in einem Faserpelz heiraten. Für Freaks eben. Das sind natürlich nur Vorurteile. Denn heute zieht es immer mehr Sportbegeisterte ins Hochgebirge. Die Begegnung mit der Natur abseits vom Pistenrummel fasziniert. Eine Tiefschneeabfahrt durch unberührte Hänge ist der Lohn eines meist mehrstündigen und anstrengenden Aufstiegs. Das Bernina-Massiv bei Pontresina und die umliegenden Gipfel sind geradezu prädestiniert für Tourenausflüge – egal ob mit Ski oder Snowboard.

Tipp: Skitourenrennen auf drei Berggipfel in Pontresina und Silvaplana. Die Rennserie für jedermann in der fabelhaften Bergwelt des Oberengadins startet am 13. Januar 2018 auf der Diavoelzza. "3-Summits – SkiMo verticals" ist der Name einer neuen Eventserie, die am 13. Januar 2018 ihre Premiere feiert. Die Diavolezza Lagalb AG und die Corvatsch AG in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Pontresina und Silvaplana bieten für die Berge Diavolezza, Corvatsch und Lagalb einen neuen, spektakulären Skitouren-Wettbewerb an, der sich an Amateure und Profis wendet. Die "3-Summits – SkiMo verticals" sind Skitourenrennen mit Massenstart, die im Talbereich beginnen und das Ziel oben an der Bergstation haben: wer als erster oben ist, hat gewonnen. www.3-summits.ch

Tourenskier gleiten mühelos durch den Pulverschnee – ein Gefühl von Schweben.

Frühling ist Tourenzeit im Engadin

Besonders im Frühling zieht es viele Skitouren-Fans nach Pontresina. Seilschaften besteigen den Piz Palü, überqueren die Gemsfreiheit oder passieren labyrinthartige Gletscherfelder. Dabei sollten Anfänger und Ortsunkundige nie allein ins Gelände – besser mit einem Bergführer oder mit einer geführten Gruppentour. Wer zum ersten Mal Bekanntschaft mit Steigfellen und Tourenbindung machen möchte, meldet sich am besten für einen Schnupperkurs bei der Bergsteigerschule Pontresina an. 

Tourentipp Gemsfreiheit

Die Gemsfreiheit gilt als eine der schönsten Skitouren im Engadin. Von der Diavolezza führt die Route die ersten Schwünge runter zum Persgletscher. Von da aus geht es mit Fellen unterhalb der Nordwand des Piz Palüs Richtung Fortezzagrat. Nach rund zwei Stunden Aufstieg stehen Tourengänger schliesslich auf der Gemsfreiheit auf 3'186 m ü. M. inmitten der Gletscherwelt des Bernina-Massivs. Nach einem verdienten Gipfelrast ist Action angesagt: 1'300 Höhenmeter Traumabfahrt Richtung Restaurant Morteratsch. Trotz aller Naturschönheit geht die persönliche Sicherheit immer vor. Tourenskifahrer sollten deshalb vor jeder Tour die aktuelle Lawinensituation berücksichtigen. Alle Informationen zur Schneesituation sind im täglichen Bulletin des WSL-Instituts für Schnee- und Lawinenforschung SLF Davos ersichtlich.

Geführte Ski- und Snowboardtouren sowie Mietmaterial

Bergsteigerschule Pontresina
Via Maistra 163
CH-7504 Pontresina
Tel. +41 81 842 82 82
info@bergsteiger-pontresina.ch
www.bergsteiger-pontresina.ch